Sterbegeldversicherung berechnen
13. Februar 2018

Friedwald – Letzte Ruhestätte in der Natur

bestattungswald - friedhof

Ein Friedwald ist ein Ruheort für Verstorbene. Er stellt eine attraktive Alternative zu herkömmlichen Grabstätten dar. Friedwälder sind Bestattungsorte, an denen sich Verstorbene oft schon zu Lebzeiten wohlfühlten. Das Zwitschern der Vögel, das Rauschen der Blätter und der Duft von Laub machen sie zu einem angenehmen Besuchsort für Hinterbliebene. Für viele ist der Gedanke, so verbunden mit der Natur die letzte Ruhe zu finden, sehr angenehmen und schön. Wir informieren Sie hier über Friedwälder.

Friedwälder: das Konzept dahinter

Verstorbene haben bereits zu Lebzeiten die Möglichkeit, sich ihre Grabstätte auszusuchen. Freie Grabstätten in Friedwäldern erkennen Sie anhand farbiger Bänder. Diese sind um den jeweiligen Baum gebunden. Jeder Grabstätte in einem Friedwald ist eine Nummer zugeteilt. Diese ist im Register der zuständigen Kommune eingetragen. Am Eingang des Waldes befindet sich ein Lageplan, der eine einfache Orientierung ermöglicht. Die Asche der Verstorbenen befindet sich in biologisch abbaubaren Urnen an den Wurzeln der Bäume. Eine Namenstafel am Baum macht auf den Verstorbenen aufmerksam.

Grabpflege und Beisetzung

In einem Friedwald gibt es keine Grabpflege. Die natürliche Umgebung von Wäldern erfordert eine solche auch nicht. Gestecke, Grabsteine und Kerzen sind nicht erlaubt, denn sie passen nicht in die natürliche Eigenart eines Waldes. Die Optik ist durch Moose, Wildblumen, Farne, buntes Laub und im Winter von Schnee geprägt. Diese machen den Wald zu einem naturverbunden Ort der Ruhe, des Erinnerns und Gedenkens.
Die eigentliche Beisetzung ist frei gestaltbar: ob im kleinen oder großen Rahmen, mit Blaskapelle oder ganz still. Friedwälder werden nach öffentlichem Recht als Friedhöfe genehmigt. Waldinformationstafeln weisen die Waldfläche aus. Die Bestattungsplätze sind durch farbige Bänder und kleine Namenstafeln gekennzeichnet. Eine anonyme Bestattung ist in den meisten Friedwäldern nicht möglich. Allerdings ist ein Verzicht auf das Namensschild denkbar. Der Verstorbene ist über den entsprechenden Eintrag im Baumregister aber jederzeit auffindbar.

Grundlegende Fragen und Regeln

Ein Friedwald ist nicht an eine religiöse Konfession gebunden, sie sind in weltanschaulicher Hinsicht grundsätzlich neutral. In einigen Friedwäldern gibt es Öffnungszeiten, die in der jeweiligen Satzung veröffentlicht sind. Die Satzung ist beim Träger oder der Trägerkommune erhältlich. Das Betreten der Fläche ist in den meisten Satzungen auf eigene Gefahr gestattet. Manche Satzungen sehen aber vor, dass ein Betreten nur bei Vorhandensein ausreichender Tageslichtverhältnisse erlaubt ist. Bei Gewitter, Sturm und starkem Schneefall ist ein Betreten aus Sicherheitsgründen untersagt. Beim Besuch von Friedwäldern ist das Mitführen von Hunden grundsätzlich gestattet. Ein Führen an der Leine ist aus Rücksicht auf andere Besucher und Respekt den Ruhenden gegenüber vorgeschrieben. Die Beisetzung von Tieren ist aus rechtlichen Gründen allerdings nicht möglich.

Der Friedwald: eine Zusammenfassung

  • Friedwälder sind weltanschaulich neutral
  • Das Betreten der Friedwälder ist bei guten Witterungsbedingungen grundsätzlich möglich
  • Das Mitführen von Hunden ist erlaubt
  • Es dürfen nur Menschen bestattet werden. Tierbestattungen sind rechtlich nicht möglich.
  • Friedwälder gelten in rechtlicher Hinsicht Friedhöfe.
  • Die Grabstätten sind über ein Baumregister einsehbar.
  • Eine anonyme Bestattung ist nicht möglich, lediglich kann auf die Anbringung der Namensplakette am Baum verzichtet werden.
  • Alle weiteren Regelungen werden über die Satzung eines Friedwaldes getroffen.

Wenn Sie an einer Bestattung in einem Friedwald interessiert sind, empfehlen wir Ihnen, sich an den jeweiligen Träger zu wenden. Dessen Satzung regelt die Einzelheiten einer Beisetzung und gibt Auskunft über die Kosten. Die Kosten einer Bestattung im Friedwald können ebenfalls über eine Sterbegeldversicherung abgesichert werden. Führen Sie daher einen Sterbegeldversicherung Vergleich durch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.